Studierendenrat (StuRa)

 

Für die rund  5000 an der Hochschule in 8 Fachbereichen eingeschriebenen Studierenden und ihre Interessen engagiert sich ein eigenständiger aktuell 15-köpfiger gewählter Studierendenrat (StuRa). Der Studierendenrat arbeitet selbst verwaltet, also weitestgehend unabhängig von der Hochschulleitung. Zu den Aufgaben des Studierendenrats gehört die Wahrnehmung der hochschulpolitischen, sozialen und kulturellen Belange der Studierenden. Weiterhin kümmert sich der Studierendenrat um die Förderung der politischen Bildung, des Sports und die Pflege regionaler und überregionaler Studierendenbeziehungen. Verschiedenste Service und Dienstleistungen werden ebenso für die Studierenden angeboten. Es handelt sich beispielsweise um Beratung in sozialen, wirtschaftlichen und Fragen zu Prüfungsordnungen.

Der StuRa tagt wöchentlich zu aktuellen Problemen, Projekten und Herausforderungen. Hier werden z.B. Neuigkeiten aus den einzelnen Referaten erörtert, aktuelle Aufgaben besprochen, Finanzanträge abgestimmt, Pläne für Veranstaltungen und andere Projekte auf den Weg gebracht. Zur Sicherung der z.B. rechtlichen Rahmenbedingungen der Arbeit der studentischen Vertretung gibt es Personen, die Verantwortung im Tagesgeschäft übernehmen und den zentralen Überblick über alle Aktivitäten des Studierendenrats behalten. Diese Personen sind der Vorstand, der aus einem Vorsitzenden und zwei Stellvertretern besteht. Er steht allen Studierenden wöchentlich als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Vorstand wird in der konstituierenden Sitzung des Studierendenrats einmal jährlich gewählt.

Zur Unterstützung des Studierendenrats betreut eine Bürokraft das StuRa-Büro. Sie sichert z.B. die Öffnungszeiten des Büros ab, steht als Ansprechpartner für Studierende zur Verfügung und unterstützt die Arbeitsabläufe des StuRa. Die hauptsächliche Arbeit des StuRa findet jedoch in den Referaten statt, die später noch erörtert werden. Bei der Mitarbeit im StuRa können sich auch Studierende engagieren, die keine Mitglieder im StuRa sind. Die Türen stehen für Interessierte immer offen!