Programm

Programm

Anfragen und Kontakt: fachtagung2018@sw.eah-jena.de
Mittwoch, 13. Juni 2017, 9.30 bis 17.30 Uhr

Zeit ReferentIn Thema
9:30 Dr. Thoralf Held (Kanzler, EAH Jena)
Prof. Dr. Andreas Lampert (Dekan FB SW, EAH Jena)
Dr. Albrecht Schröter (Oberbürgermeister der Stadt Jena)
Florian Kleinert (Studierender, EAH Jena)
Grußworte
10:00 Prof. Dr. Arne von Boetticher (EAH Jena) Das neue Teilhaberecht
10:30 Ines Muskalla (INWOL e.V.) und Alexander Kiesewetter (Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben Thüringen e.V.) Selbstbestimmt Leben
10:45 Prof. Dr. Michael Opielka (EAH Jena) Behinderte Teilhabe
Audioaufnahme des Vortrags:
11:00 Kaffeepause
11:15 von Boetticher, Muskalla, Kiesewetter, Opielka, Kleinert (Studierender) Paneldiskussion zu den Vorträgen
13:00 Mittagspause
14:00 – 15:15 Semi-Open-Space-Gruppen mit VertreterInnen der Praxis Sozialer Arbeit und PolitikerInnen

  1. Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Einrichtungen der Behindertenhilfe – Hagen Mittelstädt (LIGA Projektbüro) / Magdalena Wißkirchen (ISÖ – Institut für Sozialökologie)
  2. Kommunale Unterstützung für Menschen mit Behinderungen – Marcus Barth (Beauftragter für Menschen mit Behinderungen der Stadt Jena)
  3. Selbstbestimmt Leben – Diskussion zum Vortrag – Ines Muskalla / Alexander Kiesewetter (INWOL e.V.)
  4. Wohlfahrtspflege und Bundesteilhabegesetz – Oberkirchenrat Christoph Stolte,  Vorstandsvorsitzender Diakonie Mitteldeutschland
  5. Das neue Teilhaberecht – Diskussion zum Vortrag – Prof. Dr. Arne von Boetticher (EAH)
  6. Behinderte Teilhabe – Diskussion zum Vortrag – Prof. Dr. Michael Opielka (EAH)
  7. Bundesteilhabegesetz und die Praxis der gesetzlichen Betreuung – Ingrid Pfannschmidt (Betreuungsbehörde Jena) / Prof. Dr. Reiner Adler (EAH)
15:15 Kaffeepause
15:45 Oberkirchenrat Christoph Stolte,  Vorstandsvorsitzender Diakonie Mitteldeutschland Teilhabe aus Sicht der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege
16:00 Heike Werner, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Thüringen Teilhabe aus Sicht des Landes Thüringen
16:15 Politisches Panel zum Tagungsthema mit

  • Heike Werner, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Thüringen (DIE LINKE)
  • Denny Möller, Stadtrat Erfurt, Vorsitzender Jugendhilfeausschuss, Referent der Landtagsfraktion (SPD)
  • Hermann Schmitt, Vorsitzender des Landesfachausschusses Gesundes Leben (CDU)
  • Kathleen Lützkendorf, Ortsteilrätin Jena, Sprecherin Landesarbeitsgemeinschaft Soziales und Gesundheit (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Oberkirchenrat Christoph Stolte,  Vorstandsvorsitzender Diakonie Mitteldeutschland, Vorstand der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Thüringen
  • Ines Muskalla (INWOL e.V.)
  • Alexander Kiesewetter (Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben Thüringen e.V.)

Moderation: Prof. Dr. Michael Opielka

17:30 Tagungsabschluss

Programm zum Download hier: Programm Fachtagung Bundesteilhabegesetz Jena 13.6.2018

Die Fachtagung richtet sich an Fachkräfte im Bereich der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen, an Vertreterinnen und Vertreter von Organisationen von Menschen mit Behinderungen, von Verwaltungen, Wohlfahrtsverbänden und Politik, sowie an interessierte Menschen mit und ohne Behinderungen. Die Fachtagung wird als Lehr-Lern-Projekt von Studierenden der Ernst-Abbe-Hochschule Jena im BA-Studiengang „Soziale Arbeit“ im 6. Semester unter Leitung von Prof. Opielka organisiert.

„Semi-Open-Space“-Gruppen sind offene Arbeitsgruppen. Von „Open-Space“-Gruppen übernehmen sie den Marktplatzcharakter, die TeilnehmerInnen können jederzeit die Gruppen wechseln. „Semi“ bedeutet, dass die Gruppen seitens des Veranstalters vorbereitet werden (ReferentIn, ModeratorIn), sie sind insoweit „halb-offen“. Die zentrale Aussage – als Kritik oder Anregung – aller SOS-Gruppen wird zu Beginn des Politischen Panels jeweils von einer/m VertreterIn der Gruppe präsentiert.

Ausgewählte Beiträge der Tagung werden in einem Sammelband dokumentiert.

Die Tagung wird durch die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Thüringen unterstützt.

Darüber hinaus wird versucht, eine finanzielle Förderung der Tagung über Sponsoren zu erreichen. Fahrt- und Unterkunftskosten müssen durch Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst getragen werden.

Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenfrei, eine Anmeldung über die Homepage der Tagung ist bis zum 4. Juni 2018 erforderlich: https://blog.sw.eah-jena.de/fachtagung2018/anmeldung/ Spätere Anmeldungen sind derzeit noch möglich.

Verantwortlich: Prof. Dr. Michael Opielka, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Fachbereich Sozialwesen, Carl-Zeiss-Promenade 2, 07745 Jena, Telefon 03641-205-816, eMail: michael.opielka@eah-jena.de

Informationen zu früheren sozialpolitischen Fachtagungen an der EAH Jena finden Sie hier:
https://www.sw.eah-jena.de/fachbereich/personen/lehrende/michael-opielka/tagungen/